Superfinal

Zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte durfte Floorball Köniz um Meisterehren kämpfen, zum ersten Mal in einem Superfinal antreten. Es war alles angerichtet zum grossen Fest. Über 7000 Zuschauer wollten das Spiel live vor Ort sehen und eine grosse Anzahl Zuschauer (die genaue Zahl werde ich im Laufe der Woche noch nachliefern) sassen zuhause vor den Bildschirmen und verfolgten das Spiel ebenfalls.
Nach 20 Minuten sah es sehr gut aus für die Könizer, nach 40 Minuten herrschte Kater, nach 53 Minuten keimte Hoffnung und nach 60 Minuten war Frust pur! Derartige Emotionen kann nur der Sport produzieren – und das ist gut so, weil jedes Spiel muss zuerst gespielt werden.
Aus fotografischer Sicht machte mir die Verlängerung im Damenspiel ein wenig ein Strich durch die Rechnung, es blieb nach Spielende nur wenig Zeit, um die Bilder aufzuarbeiten. Es reichte knapp, um die „wesentlichen“ Bilder zu publizieren. Danach ging es auch schon wieder mit dem Herrenspiel weiter.
Gleiches widerfuhr mir im Herrenspiel… es war abgemacht, dass ich mit der Mannschaft heimreisen konnte. Aus verständlichen Gründen war es dem Team aber nicht danach, möglichst lange im Schluefweg zu bleiben, so dass auch hier nur die sogenannt „wichtigen“ Bilder (also jene Bilder, die in den Online-Portalen sofort gebraucht werden) publiziert werden konnten. Den Rest des Herrenspiels konnte ich während der Heimreise erledigen, die Bilder des Damenfinals mussten bis heute warten. Aber weil sogar der HImmel weint, war das eine ideale Frustbewältigungs-Therapie 🙂
Bleibt als einzige Befriedigung, dass meine Auswahl der „wichtigen“ Bilder offenbar gut war, es hat sich noch niemand darüber beklagt, dass etwas gefehlt hätte…
Etappe 2 der Frustbewältigung wird dann am kommenden Sonntag stattfinden, da gehe ich von den bösen Buben Bilder machen – in Oberbalm ist das Mitelländische Schwingfest!

Für die Bilder des Herrenfinals auf das Bild oben klicken. Die Bilder des Damenfinals sind hier: Galerie